Newsletter

Worte der Woche

 

Ich schaute in Tempel, Moscheen und Kirchen.

Ich fand das Göttliche in meinem Herzen.

 

Rumi

 



Einsicht

 

Herzöffnende Übungen fühlen sich immer wieder wertvoll und kraftspendend an.

 

Die Herzgegend unseres Körpers ist eine sehr empfindliche Region. Gefühle und Liebe sind hier deutlich spürbar. Das Herz ist das erste Organ, das bei der Entwicklung als Fötus entsteht.

 

Lass bei der folgenden Übung dein Herz öffnen und weiten.

  • Lege dich in die Bauchlage flach auf den Boden.
  • Bilde mit deinen Händen ein Kissen und lege deine Stirn ab.
  • Die grossen Zehen berühren sich, die Fersen fallen voneinander.
  • Nimm drei bewusste Atemzüg - deine Nierengegend weitet sich.
  • Schliesse, wenn möglich, deine Füsse.
  • Dein Schambein ist gut mit dem Boden verbunden.

  • Hebe nun deinen Brustkorb an - falte deine Hände und strecke deine Arme hinter dem Rücken.
  • Gib etwas Druck auf den Fussrücken, damit sich die Knie vom Boden heben.
  • Bei jeder Einatmung hebt sich dein Oberkörper.
  • Senke dich wieder in die Matte, lege die Stirn auf deine Hände.
  • Die Fersen fallen voneinander - die grossen Zehen berühren sich.
  • Schwenke dein Becken leicht von rechts nach links.

Empfehlung: Wiederholung 2 - 5 Durchgänge.

 

Geniesse die Öffnung deines Herzens.



Weitsicht

 

Alles, was mit dem Herzen zu tun hat, interessiert uns Menschen besonders.

 

Jeder wurde in irgendeiner Weise schon im Herzen getroffen und berührt.

 

Das Herzchakra findet sich zwischen der Brust und wird der Farbe grün oder rosa zugeordnet.

 

Es wird im Alter zwischen 4 -7Jahren gebildet. Erfährt ein Kind ein warmherziges, mitfühlendes und unterstützendes Zuhause, wird es als Erwachsener Partnerschaften als etwas Ergänzendes und Wertvolles erfahren.

 

Fehlt die nötige Aufmerksamkeit und Zuwendung, entwickelt das Kind Strategien, um das Fehlende zu bekommen. Sei es, indem es besonders ehrgeizig in Schule, Sport oder Musik, Kunst ist, oder mit Wutausbrüchen die nötige Aufmerksamkeit auf sich lenkt.

 

Auch das Gegenteil hat Auswirkungen!

 

Wenn ein Kind überschüttet wird von Zuwendung und Kontrolle und es sich nicht abgrenzen kann, dann reagiert es mit Rückzug.

 

Als erwachsener Mensch kann es kaum eine dauerhafte Partnerschaft eingehen. Die Angst, dass der Partner ihm den Raum nimmt, löst Panik aus.

 

Ein Spiel zwischen Nähe und Distanz beginnt.

 

Wer sich in der Liebe und im Herzen entwickeln will, beschäftigt sich zuerst mit sich selbst.

 

Wenn du dich nackt vor den Spiegel stellst und noch Orte findest, die du als unzumutbar findest, dann frage dich, wem kann ich mich zumuten, wenn noch eigene Ablehnung in mir steckt.

 

Ein genährtes Herzchakra fühlt sich liebevoll, herzlich, mitfühlend, warmherzig, friedvoll, mutig, grosszügig, verbunden, unterstützend und verständlich an.

 

Mantra:

Ich liebe mich selbst, so wie ich bin ...

mit Respekt, Ehrlichkeit, Verständnis und Geduld.

Ich sehe diese Qualitäten auch in anderen.

Ich lebe echtes Mitgefühl und habe das Recht, zu lieben und geliebt zu werden.



Astrid Jauch

Naturheilpraktikerin, Bahnhofstrasse 53, Brunnen

Aussicht

 

Menschen, die mein Leben bereichern, schenken dir in dieser Sparte ab und zu eine Inspiration.
 
... heute Astrid Jauch.

 

Das Rollen der Hände und Füsse bringt uns morgens in Schwung und abends entspannt es uns.

  • Zuerst die Fusssohlen intensiv hin- und herrollen (da werden die Lungen, Bauchorgane und das Becken behandelt.)
  • Dann seitlich innen am Fuss auch wieder mehrmals hin- und herrollen (hier wird die ganze Wirbelsäule und die Beckenorgane behandelt.).
  • Super für Frauen mit Menstruations-Beschwerden.
  • Dann seitlich am Fuss aussen (hier wird der Nacken, die Ellenbogen, Unterarm, Knie, Eierstock oder Hoen) behandelt.
  • Zuletzt die Fussoberseite. Da werden die Bronchien, Lymphdrüsen, Gleichgewichtsorgane behandelt.

Das gleiche Vorgehen kann man auch mit den Händen machen.

Die Bälle sind in allen grösseren Geschäften  entweder in der Waschmittelabteilung (Tumblerbälle) oder bei den Tierspielzeugen erhältlich.

 

Bei mir hat es überall Bälle.

So rubble ich meine Füsse beim Telefonieren, Zähne putzen oder, wenn ich auf dem Sofa sitze, einfach so nebenbei.

 

Viel Vergnügen wünsche ich euch allen.

 

Astrid Jauch



 

Schreibe eine Liste von mindestens 10 Dingen, die du an dir liebst - innen wie aussen!

 

Lese sie jemandem vor.

 

Wenn du magst, zähl so viele Dinge wie möglich auf, die du an dieser Person wertschätzest.

 

Wetten, das öffnet Herzen?

 

Herzensgruss

Andréa