Newsletter

Worte der Woche


Angst entsteht,

wenn wir uns in eine zukünftige Situation hineindenken,

die jedoch gar nicht existiert.

 

Eckhard Tolle



Einsicht

 

Wenn du morgens erwachst, was ist deine erste Handlung?

  • Streckst und reckst du dich oder greifst nach deinem Natel, um alle „wichtigen Infos“ abzurufen?
  • Wie fühlt es sich für dich an, wenn du dich als erstes nur mit dir und deinem Körper beschäftigst?

Ritual für einen bewussten Start in den Tag

  • Setze dich an deinen Bettrand.
  • Reibe kurz die Hände
  1. Lege die Hände an die Schläfen und dann mit kreisenen Bewegungen mit den Fingerkuppen auf der Kopfhaut.
  2. Wandere Richtung Nacken und streiche über den Nacken-Schulterbereich aus. 3x
  3. Streiche mit den flachen Händen kreisend über dein Gesicht.
  4. Beginne bei der Nasenwurzel über die Stirn nach aussen über die Wangen und das Kinn. 7x
  5. Bewege die Schultergelenke nach innen, indem du die Unterarme und die Hände nach unten führst.
  • Massiere anschliessend mit kreisenden Bewegungen die Ohren. Es darf kräftig gedrückt und gezogen werden.
  • Massiere die Hände - Handrücken und Handteller und ziehe danach mit Daumen und Zeigfinger jeden einzelnen Finger aus.
  • Anschliessend beende das Ritual bei deinen Füssen.
  • Nimm einen bewussten Atemzug und starte voll Elan in deinen heutigen Tag.

Das Ritual eignet sich auch hervorragend vor dem Einschlafen und lässt dich tief entspannen.

 

Als Partnerübung ein schöner Start, um relaxt in ein Liebesritual einzusteigen.

 

Geniesse das Leben mit deinen wachen Sinnen ...



Weitsicht